Kostenloses & unverbindliches Angebot
Sofortzusage & Schnelle Abwicklung
Professionelle Beratung & Support
Geprüfter Datenschutz / Datensicherheit
5 Schritten, um Ihr Zuhause in ein tropisches Paradies zu verwandeln

5 Schritten, um Ihr Zuhause in ein tropisches Paradies zu verwandeln

Sie vermissen den Strand? oder Ihr Zuhause kann mal wieder eine kleine Verwandlung vertragen? Gerade in Zeiten einer Pandemie, sollte das eigene Zuhause genau den Wünschen entsprechen. Und nicht nur das: Jetzt gerade darf das Zuhause auch der perfekte Rückzugsort sein.

Der nachfolgende Artikel stammt von dem Immo-Blog „singlewohnraum.de“. Dort finden Sie jede Menge Beiträge zum Thema Wohnen und Zuhause leben.

Viele leuchtende Farben

Sie wollen, dass Ihr Zuhause wie ein tropisches Paradies aussieht? Dann entfernen Sie als erstes die dunklen Farben. Sind sie wirklich der Meinung, dass Sie sich mit Schwarz und Braun wie auf einer tropischen Insel entspannen können? Ihr Zuhause braucht heiße Rosatöne, spritzige Limetten und kühle Blautöne. Je schöner und heller Ihr Zuhause aussieht, desto lebendiger fühlen Sie sich. Den größten Einfluss auf jeden Raum haben Sie, sobald Sie die Farbe Ihrer Wände und Vorhänge ändern. In jedem Fall sollten Sie aber so viele helle Gegenstände wie möglich einbauen.

Auf der ganzen Welt

Normalerweise leben Sie ja nicht an einem exotischen Ort, weil Ihre Wohnung sonst schon wie ein Paradies aussehen würde. Die Art und Weise, wie Sie jeden Raum dekorieren, kann das aber jederzeit ändern. So erinnern Bambuspflanzen an einen tropischen Dschungel. Originale Einrichtungsgegenstände aus fernen Ländern würden auf Ihrem Sideboard großartig aussehen. Sollten Sie jemanden kennen, der ins Ausland reist, können Sie ihn bitten, Ihnen etwas mitzubringen. Sie sollten aber nicht vergessen, dass Sie die meisten Dinge heutzutage auch im Internet kaufen können.

Wunderschöne Düfte

Wer von einem Ende einer tropischen Insel zum anderen spaziert, wird wunderbare Blumen riechen. Ihr Zuhause soll genauso gut duften, also müssen Sie Ihre Räume mit schönen Pflanzen füllen. Sie brauchen nicht auf jeder Fensterbank eine Vase aufzustellen. Nehmen Sie ein paar große Pflanzen, die Sie in die Ecke jedes Zimmers stellen können. Und vergessen Sie nicht, Ihren Garten mit Pflanzen zu bepflanzen.

Der Strand

Bei einem Strandbesuch, bei dem man die Augen schließt, was würde einem am meisten auffallen? Das Geräusch der Wellen, die gegen das Ufer schlagen. All das können Sie auch in Ihrer Wohnung oder in Ihrem Garten erzeugen. Man muss nur ein paar Wasserelemente haben, die schön aussehen und die Geräuschkulisse des rauschenden Wassers imitieren. Der Klang wird sich dann eher wie ein Fluss anhören, aber es wird Ihrem Haus trotzdem einen schönen Hauch von Paradies verleihen.

Viel Licht

Wenn die Sonne tagsüber scheint, sollte Ihr Haus natürlich so hell wie möglich sein. Die natürlichen Lichtstrahlen, die von Ihren Wänden zurückgeworfen werden, erhellen alles. Das Wohn- und Esszimmer braucht eine Fenstertür, damit mehr Licht einfällt. Glastüren empfehlen sich, solange Sie in einer sicheren Wohngegend wohnen.

Wie man für eine beeindruckende Outdoor-Unterhaltung dekoriert

Wie man für eine beeindruckende Outdoor-Unterhaltung dekoriert

Auch wenn Sie keinen weitläufigen bzw. großen Garten haben, heißt das nicht, dass Sie nicht auch im Freien Unterhaltung genießen können. Machen Sie das Beste aus Ihren Möglichkeiten, egal ob garten oder Balkon und verwandeln Sie ihn in ein kleines Paradies.

Auf dem Immo-Blog von Lars Schmidt finden Sie weitere solcher Ratgeber rund um das Thema Immobilien, Eigenheim und Wohndesign.

Hier sind unsere Tipps, wie Sie kleine Aussenflächen für die Unterhaltung im Freien dekorieren können.

Ordnen Sie die Möbel richtig an

Der beste Weg, den Raum zu maximieren, ist die Anordnung Ihrer Möbel um den Umfang der Terrasse oder des Patios herum. Überlegen Sie es sich gut, bevor Sie einen Tisch in die Mitte stellen, und geben Sie Ihren Gästen stattdessen viel Platz zum Stehen oder Bewegen.

Fügen Sie zusätzliche Sitzgelegenheiten mit großen Kissen hinzu

Geben Sie Ihren Gästen ein paar zusätzliche Sitzgelegenheiten, ohne dass sie zu viel Platz einnehmen, indem Sie einige große Bodenkissen hineinwerfen. Sie fügen ein zusätzliches Element der Gemütlichkeit hinzu und lassen sich leicht addieren oder subtrahieren.

Setzen Sie Farbe mit Bedacht ein

Farbe kann beim Dekorieren einen großen Unterschied machen, besonders auf so kleinem Raum. Halten Sie die Dinge frisch und luftig, indem Sie sich an eine monochromatische Palette in Weiß oder Grau halten. Oder fügen Sie ein bisschen Spaß hinzu, indem Sie farbige Akzente in auffälligen Mustern verwenden.

Seien Sie strategisch bei der Auswahl der Möbel

Sparen Sie Platz, indem Sie in Zwei-für-Eins-Möbel investieren, wie z.B. Nisttische, Aufbewahrungshocker und -bänke (die auch als Sitzmöbel verwendet werden können) sowie Klapptische und -stühle.

Bringen Sie die Pflanzen mit

Möglicherweise gibt es draußen bereits reichlich Laub, aber nutzen Sie es strategisch in Ihrem Unterhaltungsbereich. Pflanzen sind eine einfache Möglichkeit, die Dinge zu beleben und Ihren bescheidenen Raum wie einen exotischen Rückzugsort wirken zu lassen.

Lichter aufhängen

Lichterketten in Bistros können einen kleinen Raum sofort öffnen. Außerdem verleiht dieses warme Licht den Dingen eine gemütlichere Atmosphäre.

Legen Sie los!

Achten Sie auf diese 3 Dinge, wenn Sie mit Ihrem Partner zusammenziehen

Achten Sie auf diese 3 Dinge, wenn Sie mit Ihrem Partner zusammenziehen

Man kann wirklich jede Sekunde mit seinem Partner verbringen und trotzdem nicht wissen, welche komischen Gewohnheiten dieser pflegt. Es gibt Dinge, die Sie über den anderen entdecken werden, die Ihre Beziehung auf eine harte Probe stellen und es gibt Dinge, die jede Sekunde wert sind. Gemeinsam einzuziehen ist ein großer Schritt, aber er muss nicht zwangsläufig ein erschütternder sein.

Wenn Sie weitere solcher Artikel rund um die Thematik Immobilien und das Leben Zuhause lesen wollen, dann besuchen Sie den Immobilien Blog immobauratgeber.de.

In der Freude, neben der Person aufzuwachen, die man liebt, übersehen viele, dass sie keine Ahnung haben, was für einen Einrichtungsstil der Partner liebt. Das Zusammenziehen war eine natürliche Entscheidung für Paare. Wenn sie sich lieben, werden sich Dinge wie Wandfarbe, Sofagröße und Stromrechnungen von selbst regeln. Aber das stimmt nicht immer. Mit einem Plan, den sie vorher machen sollten, können Sie einige Streitigkeiten vermeiden.

1. Das Budget festlegen

Die Entscheidung, wie viel Sie sich für die Miete (oder einen Hauskauf) leisten können, sollte vor der Entscheidung kommen, wo Sie wohnen wollen. Mit einer realistischen Einschätzung dessen, was Sie beide zu den monatlichen Ausgaben (Miete, Nebenkosten, Lebensmittel) beitragen können, können Sie nach Räumen suchen, die Sie bezahlen können.

Über die finanziellen Aspekte zu sprechen, ist selten einfach. Sie müssen nicht unbedingt Ihre Kreditauskunft abgeben – obwohl Sie vielleicht offenlegen sollten, ob Ihre Kreditauskunft gut oder schlecht ist – aber Sie müssen mitteilen, welchen Teil Ihres Einkommens Sie für ein Dach über dem Kopf aufwenden können. 

Das Einkommen ist oft ungleich verteilt und es wird mit Sicherheit Unterschiede geben, wer mehr Lebensmittel, Strom, Toilettenpapier usw. verbraucht. Sie könnten ein größeres Gleichgewicht schaffen, indem Sie eine Liste der geschätzten monatlichen Ausgaben erstellen und entscheiden, was Sie in der Mitte aufteilen (z. B. die Miete) und was Sie tauschen.

2. Einen Ort finden, für den Sie bereit sind zu zahlen

Möglicherweise sehnen Sie sich nach einem gläsernen Kasten im Himmel, während Ihr Partner sich ein gemütliches Ziegelsteinstudio vorstellt. Das Budget ist der große Gleichmacher, denn was machbar ist, kann Sie auf den Boden der Tatsachen zurückholen. 

Sie sollten über „Must-haves“ und „Nice-to-haves“ sprechen und den Unterschied kennen, denn Ihr gemeinsamer Raum wird der sein, in den Sie nach Hause kommen. Recherchieren Sie nach Orten, die bei dem, was Sie wirklich brauchen, ganz oben stehen. 

Ich kenne ein Paar, dass sich mit seinen drei Hunden und einer Schildkröte ein Studio-Apartment teilt. Es ist ein kleiner Raum (35 Quadratmeter), aber sie sind glücklich und leben gut. Lage, Licht und Preis waren ihre einzigen „Must-haves“. Sie wussten von vornherein, welche Kompromisse sie bereit waren einzugehen und so fanden sie eine erschwingliche Wohnung in einer Gegend, die sie liebten.

3. Entscheiden Sie sich für Ihren Designstil

Differenzen im Design gehören zu den größten Herausforderungen bei der Schaffung eines glücklichen Zuhauses. Herauszufinden, was für Sie beide funktioniert, kann eine aufschlussreiche Erfahrung sein. Unabhängig davon, ob Sie als frischgebackene Eltern mit gebrauchten Möbeln auskommen müssen oder als glückliches Paar in der Lage sind, von Grund auf neu einzukaufen. Ein Ausflug in ein Möbelhaus wird Ihnen helfen, Stilunterschiede zu erkennen und Alternativen auszuprobieren, mit denen Sie beide leben können. 

Sollten Sie eher romantisch veranlagt sein und Ihr Partner liebt das Klare und Schlichte, dann finden Sie vielleicht in einem modernen Sofa mit niedriger Rückenlehne aus gewebtem Leinen oder einem Beistelltisch aus Glas mit einem goldenen Metallsockel einen guten Mittelweg. 

Um unnötige Dinge auszuschließen, fragen Sie sich gleich, was sie gar nicht mögen. Wenn Sie zum Beispiel wissen, dass Sie den Bauernhausstil hassen oder beim Anblick von Kunstleder erschaudern, ist das ein guter Anfang. Möglicherweise scheint es unmöglich, beide Personen in einem Raum zu repräsentieren, aber es ist absolut wahr, dass die Lösung in der Mischung liegt.

Dekorieren mit Budget: 10 Tipps von Profis

Dekorieren mit Budget: 10 Tipps von Profis

Sie haben Lust, etwas im Haus zu verändern? Doch bevor Sie sich auf den Weg zum Einkaufen machen oder die Online-Shops durchstöbern, sollten Sie erst einmal sehen, was Sie mit dem, was Sie haben, machen können. Denn manchmal braucht es nur ein bisschen Inspiration, um Ihren Raum mit neuen Augen zu sehen.

Sie sind auf der Suche nach weiteren solcher Ratgeber? Dann schauen Sie auf dem Immobilien Blog von Ingo Scholz vorbei. Dort werden regelmäßig Artikel zum Thema Immobilien und weiteres veröffentlicht.

Lassen Sie sich von diesen 10 Ideen anregen und motivieren, Ihren eigenen Raum neu zu sehen.

Lassen Sie Abbildungen aus einem Buch oder einer Zeitschrift einrahmen

Künstler-Zeitschriften und alte Bücher sind großartige Quellen für rahmenwürdige Illustrationen – Sie brauchen nur die Seiten sauber auszuschneiden und sie in einen leeren Rahmen zu stecken, den Sie herumliegen haben. Sie können auch aus einem Magazin eine ganze Serie von Fotos aus den 70er einrahmen, um das Thema perfekt zu gestalten. Durchstöbern Sie Ihre Stapel mit frischem Blick. Sie können nie wissen, was Sie finden werden.

Verwandeln Sie Stoffreste in Kunstwerke

Wenn Sie auch nur ein bisschen nähen oder basteln, wette ich, dass Sie ein paar hübsche Stoffstücke in Ihrem Vorrat haben, die nur auf das richtige Zuhause warten. Spannen Sie ein größeres Stück über eine leere Leinwand, schneiden Sie ein Stück so zu, dass es in einen Stickrahmen passt oder legen Sie ein kleines Stück in einen Rahmen.

Dekorieren Sie Schmuck in Vasen

Die zusätzlichen Vasen müssen nicht in einem Schrank versteckt werden (der wahrscheinlich ohnehin schon überfüllt ist), sondern Sie können sie nutzen, um Ihre Lieblingsketten und Armbänder auf Ihrer Kommode zu präsentieren.

Kombinieren Sie Ihre Bettüberwürfe auf eine neue Art

Versuchen Sie, Ihre Überwürfe nicht immer am Fußende des Bettes oder über der Armlehne eines Stuhls zu falten, sondern mit ein wenig geschicktem Falten und Stecken das Aussehen Ihrer Möbel zu verändern. Verwenden Sie eine Decke, um das lose Kissen Ihres Sofas zu umhüllen oder legen Sie eine in drei Teile gefaltete Decke über die Rückenlehne und die Sitzfläche eines Sessels.

Erneuern Sie die Akzentmöbel von Raum zu Raum

Die kleinen Möbel (Beistelltische, Hocker, Pantoffelstühle) lassen sich leicht verschieben und ein dieser Austausch kann die Atmosphäre eines Raumes völlig verändern. Experimentiere Sie mit einem Beistelltisch aus dem Wohnzimmer im Eingangsbereich und einem schmalen Eingangstisch hinter dem Sofa. Ein Polstersessel in der Garderobe wirkt besonders luxuriös und ein Kaffeehausstuhl im Esszimmer sorgt für Flohmarkt-Chic.

Verwandeln Sie alte Einmachgläser in lustige Aufbewahrungsmöglichkeiten

Haben Sie etwas Farbe von einem anderen Projekt übrig? Dann genügt ein kleiner Tupfer, um Farbe auf eine Reihe von Glasdeckeln zu bringen. Das Aufkleben von kleinen Kunststofftieren auf die Deckel ist der perfekte letzte Schliff, wenn Sie sie in einem Kinderzimmer verwenden wollen.

Gestalten Sie Ihre Bücherregale farblich

Machen Ihre Bücherregale einen etwas langweiligen Eindruck? Dann verbringen Sie einen Nachmittag damit, Ihre Bücher zur Abwechslung einmal nach der Farbe des Buchrückens und nicht nach dem Inhalt zu sortieren. Außerdem haben Sie so eine Ausrede, um in Ihren alten Lieblingsbüchern zu stöbern.

Decken Sie eine Kiste auf, um Bücher darin aufzubewahren

Für die ordentliche Aufbewahrung von Büchern ist eine alte Holzkiste perfekt. Die Kisten sehen von sich aus schon fabelhaft rustikal aus, aber wenn Sie eine aufpeppen wollen, versuchen Sie, die Rückseite mit einem hübsch gemusterten Geschenkpapier auszukleiden.

Befestigen Sie Kunstwerke an Ihren Regalen

Mit diesem einfachen Trick, der bei Dekorateuren sehr beliebt ist, lässt sich ein Raum im Handumdrehen aufwerten. Durch ein kleines Gemälde können Sie immer noch auf die Bücher, um es herumzugreifen.

Dekorieren Sie Ihre offenen Regale

Wenn Sie einen Glasschrank oder ein offenes Regal in der Küche haben, ist das eine Chance, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Machen Sie sich ein Bild von Ihren Regalen, wie sie jetzt sind und lassen Sie die Funktion für einen Moment beiseite. Können Sie irgendwelche widersprüchlichen Farben oder Muster entdecken? Entfernen Sie diese zuerst, treten Sie dann zurück und schauen Sie noch einmal.

Können Sie erkennen, dass sich unter den verbliebenen Dingen ein bestimmtes Thema abzeichnet? Weiß und Silber, zum Beispiel oder Blau und Weiß würden gut funktionieren. Durchforsten Sie Ihre anderen Schränke und Stauräume nach Gegenständen, die Sie verwenden und die in das Farbschema passen und arbeiten Sie sie ein.

Das eigene Haus bauen – es lohnt sich immer

Die Mieten steigen und steigen, besonders in den großen Städten ist eine Wohnung für Durchschnittsverdiener kaum noch zu bezahlen. Immer mehr Menschen suchen deshalb nach einer Alternative und diese Alternative ist das Eigenheim. Ein Haus bauen oder kaufen war noch nie so beliebt wie heute, und nicht nur die hohen Mieten sind ein Anreiz, auch die niedrigen Zinsen machen es leicht, den Traum vom eigenen Haus zu verwirklichen.

Mit der passenden Bank bauen

Wenn es darum geht, ein Haus zu bauen, dann sollte nichts dem Zufall überlassen werden, denn ein Haus bauen bedeutet eine genaue Planung aller Einzelheiten. Wichtig ist dabei immer die Bank, denn als Geldgeber steht sie im Mittelpunkt. Jeder, der eine Eigentumswohnung kaufen oder ein Haus bauen will, muss sich auf die finanzielle Planung der Bank verlassen und ihr vor allem auch vertrauen können. Neben einer erstklassigen Beratung können zukünftige Hausbesitzer mit einer Finanzierung der Münchener Hypothekenbank eG die niedrigen Zinsen nutzen und das Abenteuer Hausbau gelassen angehen.

Eine gute Altersvorsorge

Es gibt viele Möglichkeiten, um für das Leben im Alter vorzusorgen, ein Haus ist eine der attraktivsten Formen der Altersvorsorge. Nicht umsonst wird das eigene Haus auch gerne Betongold genannt, denn ebenso wie das beliebte Edelmetall verliert auch eine Immobilie nicht an Wert. Wer sich in jungen Jahren für das Eigenheim entscheidet, der hat in späteren Jahren nicht nur ein Zuhause, das immer unabhängig von steigenden Mieten ist, sondern das auch einen großen Wert darstellt. Ein Haus ist eine Investition auch für die späteren Generationen, und wer baut, der sorgt in diesem Fall auch immer für die Zukunft der Kinder und Enkel. Günstige Zinsen und staatliche Fördergelder machen das Bauen und Kaufen von Häusern in der heutigen Zeit zu einer sinnvollen Sache. Daher sind alle, die ohne Sorgen alt werden wollen, gut beraten, ins eigene Heim zu investieren.

Das eigene Haus bauen – es lohnt sich immer: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basieren auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Diese Seite bewerten

Hypothekenkredite lohnen sich jetzt mehr denn je

Man hört es immer wieder von Experten, in den Medien und auch sonst überall: Immobiliendarlehen sind momentan besonders günstig zu bekommen. Doch warum ist das überhaupt so? Grund ist natürlich, was auch sonst, die Staatschuldenkrise der Eurostaaten. Damit das Geld dennoch weiterfließen kann und die Wirtschaft nicht zum Erliegen kommt, versucht die Zentralbank eine möglichst große Liquidität herzustellen, in dem sie den Leitzins auf ein Rekordtief von 0,75 Prozent gesenkt hat. Dieser Leitzins wirkt sich natürlich auch auf die Zinssätze von Geldinstituten aus. In die langfristigen Zinssätze haben die Institute sogar schon eine weitere Leitzinssenkung auf 0,5 Prozent eingerechnet.

Die Zinsen bleiben also wie es scheint auch weiterhin so attraktiv. Doch angesichts dieser zwanghaften Liquidität müssen Währungshüter aufpassen. Die Inflation in Europa ist bereits im August auf 2,6 Prozent gestiegen, die Obergrenze von 2 Prozent ist damit überschritten. Doch es macht nicht den Anschein als wolle die Zentralbank diesem Trend schon entgegenwirken. Ganz im Gegenteil, so lange die Konjunktur in Europa nicht stabilisiert ist und sich keine Erfolge erkennbar machen, wird die Zentralbank auch nicht den Leitzins erhöhen. Was für uns Bauherren und Investoren weiterhin grünes Licht für günstige Kreditzinsen bedeutet. Welcher Kredit für Sie am besten geeignet ist und alle weiteren Informationen finden Sie auf .

Hypothekenkredite lohnen sich jetzt mehr denn je: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basieren auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Diese Seite bewerten

Baufinanzierung – Eigenheim günstig realisieren.

Bürger die vorhaben sich den Wunsch von den eigenen 4 Wänden realisieren zu wollen, sollten sich im voraus stets umfassend informieren und präzise vorausplanen. Jedoch blockiert viele Menschen die Sorge nach den wirtschaftlichen Risiken an der entsprechenden Planung des Bauvorhabens.

Eine falsche Kalkulation bei der Baufinanzierung und somit stärker zu verschulden als angedacht ist die häufigste Sorge und auch der Grund weswegen es statistisch jeden zweiten Menschen davon abhält sich den Traum von der Wunschimmobilie zu erfüllen.

Laut des Ergebnisses einer Umfrage von „Wohnträume der Deutschen“ sind bei 82% der Frauen und 70Prozent der Männer die nicht kalulierbaren Zusatz und Baunebenkosten als unsicherster Faktor. Die Ängste der Verbraucher scheinen jedoch unbegründet zu sein, so zumindest die Aussagen der Architekten. Bei einer Nachfrage wurde demnach bestätigt das 80% der Menschen in der konkreten Bauphase mit genügend liquiden Mitteln ausgestattet sind. In der regel haben die wenigsten Verbraucher bei der Planungen für das Eigenheim eine genaue Vorstellung in welche Höhe sich die Kosten letzenendes sein werden. Doch diese werden eindeutig je weiter die Pläne voran schreitet.

Laut einem Großteil der befragten Architekten seien die Bauherren sehr präzise was die Planung der Baukosten angeht. Oftmals rechnet im Durchschnitt jeder fünfte sogar mehr Belastungen ein als am Ende entstehen.

Abgesehen von den befürwortenden Aussagen der Architekten ist es vor allem sehr Vorteilhaft sein Bauvorhaben möglichst schnell  in die Tat umzusetzen da die Zinssätze der Baufinanzierer zur Zeit sehr preiswert sind was zu hohen Einsparungen bei der Realsierung der eigenen Immobilie führt.

➨ Sind Sie auf der Suche nach einem Ferienhaus?  Ihr diskret gelegenes Ferienhaus

Baufinanzierung – Eigenheim günstig realisieren.: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basieren auf 6 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Diese Seite bewerten